Lizenzvereinbarung

Contao webCMS als Basis des webShops ist eine freie Software, die unter der Lesser General Public License (LGPL) veröffentlicht wurde. Sie dürfen das System im Rahmen der Lizenzbedigungen benutzen, weitergeben und bearbeiten. Beachten Sie, dass es keinerlei Haftung oder Garantieansprüche gibt.

Das Modul "Contao webShop" (vormals TYPOlight webShop) wird als Open Source in der kostenfreien Community Edition sowie als kostenpflichtige Business Edition angeboten. Für beide Editionen gilt nachfolgende Endbenutzer-Lizenzvereinbarung, kurz "EULA" (engl. End User License Agreement).

 

Lizenzvereinbarung (EULA) der

fruitMEDIA Schaak & Seehase GbR
Fichtenstr. 27
23617 Krumbeck

mit Stand vom 01.06.2010

1. Vereinbarungsgegenstand
Gegenstand der Vereinbarung ist das zum Download bzw. per E-Mail bereitgestellte Shopmodul Contao webShop, sowie die damit verbundenden Hilfsprogramme, Programmbibliotheken, Scripts, Beispieldateien, Programmbeschreibung, die Dokumentation sowie sonstiges dazugehöriges schriftliches Material - nachfolgend kurz Contao webShop genannt. Der Contao webShop wird nicht verkauft, sondern lizenziert zum Zwecke der Nutzung.

2. Umfang der Vereinbarung
fruitMEDIA gewährt dem Lizenznehmer im Rahmen dieser Lizenzvereinbarung unter Berücksichtigung aller vertraglichen Vereinbarungen für die vereinbarte Laufzeit eine nicht ausschließliche und nicht übertragbare Lizenz zur Nutzung des Contao webShops in maschinenlesbarer Form. Das Nutzungsrecht der Business Edition umfasst den Betrieb des Contao webShops ausschließlich auf dem System, das vom Kunden beim Kauf der Lizenz durch Angabe der Domainadresse definiert wurde.

3. Besondere Beschränkungen
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Contao webShop nicht unter der GNU/GPL oder der LGPL steht. Lediglich einige Code-Bibliotheken unterliegen gesonderter Lizenzierung durch den jeweiligen Urheberrechtsinhaber. Der Contao webShop wird durch Urheberrechtsgesetze und internationale sowie europäische Copyrightverträge und Konventionen geschützt.

Alle Rechtsansprüche, Besitzrechte und geistige Eigentumsrechte am Contao webShop sowie alle Kopien derselben stehen ausschließlich im Eigentum des Lizenzgebers. Dies gilt ferner auch für alle Titel, Programmiercodes, Dialoge, Konzepte sowie alle damit im Zusammenhang stehenden Dokumentationen. Ausgenommen hiervon sind die zuvor genannten Codebibliotheken, welche im jeweiligen Fall, schutzrechtlich durch die im Original beigefügte Lizenz geregelt sind. Das geistige Eigentum an diesen Codebibliotheken bleibt ausschließlich dem jeweiligen Urheber vorbehalten.

Der Lizenznehmer darf den Contao webShop nicht anders als in dieser Lizenzvereinbarung anwenden, benutzen oder kopieren. Dem Lizenznehmer ist es untersagt, den Contao webShop oder das dazugehörige schriftliche Material an einen Dritten zu übergeben, zu vermieten, zu verleihen, zu überlassen, zu übertragen, zu vervielfältigen, einem Dritten zugänglich zu machen, den Contao webShop abzuändern, zu übersetzen, zurückzuentwickeln, zu dekompilieren oder zu deassemblieren, vom Contao webShop abgeleitete Werke zu erstellen oder das schriftliche Material zu vervielfältigen, das Material abzuändern oder anhand des schriftlichen Materials Werke zu erstellen. Ausgenommen hiervon ist die zur Bearbeitung, Konfiguration, Umgestaltung, Anpassung sowie Erweiterung nötige Bereitstellung an Dritte, für deren Verstöße im Sinne dieser Vereinbarung in jedem Fall der Lizenznehmer haftet.

Für die notwendigen Arbeiten zur Anpassung des Contao webShops in der Business Edition an die jeweiligen Bedürfnisse des lizenzierten Internetauftrittes (domaingebunden) gestattet der Lizenzgeber die Installation auf WAMP oder XAMP oder ähnlichen lokalen Webumgebungen zur Offline-Bearbeitung. Eine Herausgabe des Contao webShops an Dritte zur Bearbeitung, auch in Teilen bewirkt das volle Haftungsrisiko bei Verstößen gegen diese Lizenzvereinbarung. Dies gilt nicht bei Herausgabe zur Bearbeitung an Firmen, Freelancer, Agenturen, Designer oder ähnlicher Dienstleister, die für deren Kunden tätig sind.

Ausdrücklich wird dem Lizenznehmer ein Verkauf an Dritte untersagt, wenn nicht zuvor eine schriftliche Vereinbarung mit dem Lizenzgeber, hinsichtlich einer Zusammenarbeit, abgeschlossen wurde. Diese bedarf der Schriftform.

Der Quellcode darf durch den Lizenznehmer nicht komplett oder in Teilen für eigene neue Modulentwicklungen als Basis verwendet oder die Funktionsweise als Grundlage für die Entwicklung einer gleichgelagerten Software kopiert werden.

Die Community Edition darf nicht um Funktionen, die der Business Edition vorbehalten sind, erweitert werden.

Mit © gekennzeichnete Copyrightvermerke des Lizenzgebers dürfen nicht entfernt werden. Eine Herausgabe des Quellcodes der kompilierten Bestandteile ist ausgeschlossen.

4. Verbot der Vervielfältigung
Der Contao webShop inklusive aller mit dem Download verbundenen Dateien, sind urheberrechtlich geschützt. Der lizenzierte Contao webShop in der Business Edition darf nur unter einer Domain auf einem Webserver installiert und betrieben werden. Bei der Verwendung des Contao webShops in der Business Edition für mehrere Onlineshops ist für jede weitere Domain eine weitere Lizenz notwendig.

5. Laufzeit und Beendigung
Die Lizenzvereinbarung beginnt mit dem Download der Community Edition bzw. dem Kauf der Business Edition und gilt unbefristet. Alle zukünftig erscheinenden Updates, Bugfixes und neuen Versionen sind kostenlos.

Erst nach vollständiger Bezahlung der Business Edition erwirbt der Lizenznehmer die in dieser Vereinbarung beschriebenen Nutzungsrechte. Bis zur endgültigen Bezahlung bleibt das Eigentum am Contao webShop dem Lizenzgeber vorbehalten. Die Kündigung aus wichtigem Grund bleibt den Parteien weiterhin vorbehalten.

Die Lizenzvereinbarung wird allerdings hinfällig, sobald der Lizenznehmer gegen eine dieser Vereinbarungen oder Bedingungen verstößt. Bei Verstoß gegen die vorgenannten Vereinbarungen oder Bedingungen, ist der Lizenznehmer verpflichtet, unverzüglich für die Vernichtung sämtlicher, seit Lizenzannahme, angefertigten Kopien Sorge zu tragen. Die unten genannten Haftungs- und Garantiebeschränkungen bleiben davon jedoch unberührt. Ausgenommen hiervon sind, wie bereits oben unter III. dargestellt, die dort erwähnten Codebibliotheken.

6. Regelung zu Mängeln im Contao webShop
Der Contao webShop muss individuell konfiguriert und angepaßt werden. Als Basis dient die Grundinstallation des Contao webCMS. Aufgrund der erforderlichen Kenntnisse für die Installation, die Inbetriebnahme sowie des Betriebes einer derartigen Webanwendung und der dafür erforderlichen Qualifikation, wird vom Lizenzgeber keinerlei Gewährleistung für auftretende Mängel übernommen, wenn der Lizenznehmer die Installation selbst vornimmt. Ohne eine weitergehende Konfiguration und Anpassung an den erforderlichen Zweck, z.B. Anlegen von Modulen, ist es nicht möglich den webShop zu nutzen.

7. Haftung
Die vollständige uneingeschränkte Haftung geht mit der Installation des Contao webShops auf denjenigen über, der das Modul installiert hat und benutzt. Auf ausdrücklichen Wunsch kann eine Installation durch den Lizenzgeber erfolgen, so dass eine einwandfreie Installation gewährleistet wird.

Die Haftung ist ausgeschlossen, wenn der Quellcode und dadurch im weiteren Sinne die Funktionalität vom Lizenznehmer oder von einem durch den Lizenznehmer beauftragten Dritten verändert wurde.

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit von Angaben über Zahlungs- und Abrechnungssysteme von Drittanbietern haftet der Lizenzgeber nicht. Ferner kann auch für Funktion, Design oder andere Eigenschaften von Drittanbietern keinerlei Gewähr übernommen werden.

Hinsichtlich implementierter Schnittstellen von Drittanbietern zu solchen Systemen gilt, dass diese lediglich den Datenaustausch und die Datenübermittlung nach Vorgaben der jeweiligen Anbieter leisten sollen, so dass Haftung ausgeschlossen ist.

In den Wirkungs- und Verantwortungsbereich des Lizenzgebers gehören ausdrücklich nicht die auf Anbieterseiten oder bei Partnern ablaufenden Funktionen, so dass auch hier eine Haftung des Lizenzgebers ausgeschlossen ist.

Die Haftung für Datenverlust wird auf den typischen Wiederherstellungsaufwand beschränkt, der bei regelmäßiger und gefahrentsprechender Anfertigung von Sicherungskopien eingetreten wäre.

8. Vertragsstrafe
Bei Verstoss des Lizenznehmers gegen einen Punkt dieser EULA, ist eine Vertragsstrafe in Höhe von 50.000,- EUR für jeden Einzelverstoss an den Lizenzgeber zu leisten.

9. Sonstiges
Gegenstand dieser Lizenzvereinbarung sind nicht die Installation, die Beratung oder die Schulung bezüglich des Contao webShops. Hierzu kann auf Wunsch des Lizenznehmers eine gesonderte Vereinbarung mit dem Lizenzgeber getroffen werden. Die Herausgabe von Updates, deren technische und inhaltliche Gestaltung sowie die Terminierung obliegt alleine dem Lizenzgeber.

Der Lizenznehmer hat keinen Anspruch auf Weiterentwicklung des Contao webShops. Die Weiterentwicklung und Pflege des Moduls ist alleinige Entscheidung des Lizenzgebers.

Der Lizenzgeber ist berechtigt nach Belieben stichprobenartige Überprüfungen der eingegangenen Lizenzbedingungen durchzuführen. Hierbei wird ausschließlich die hinterlegte Domain hinsichtlich dieser Lizenz überprüft.

10. Anwendbares Recht, Erfüllungsort und Gerichtstand
Für alle Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Kaufleuten im Sinne des Handelsrechts wird Scharbeutz als Erfüllungsort und Gerichtsstand vereinbart.

11. Schlussbestimmungen
Dieser Lizenzvertrag ist abschließend. Er ersetzt jede andere Mitteilung oder Aussagen in Werbeunterlagen und Dokumentationen. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Weiter bedürfen Änderungen und Ergänzungen grundsätzlich der Schriftform. Die Schriftform ist auch durch Telefaxschreiben oder E-Mail gewahrt.

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Lizenzvereinbarung unwirksam sein oder werden, berührt dies nicht die übrigen Bestimmungen dieser Vereinbarung. Die unwirksame Regelung ist durch eine wirksame zu ersetzen, die dem rechtlichen und wirtschaftlichen Willen der Vertragspartei am nächsten kommt.